Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmelden

Berühmte Hunde: Lassie

Hundegeschichten 27. April 2014



Der wohl bekannteste und auch gleichzeitig berühmteste Hund unserer Zeit ist Lassie. Der intelligente Langhar-Collie begeisterte die Menschen schon 1938.

Ins Leben gerufen wurde Lassie damals von Eric Knight, einem in England geborenen Schriftsteller, der mit seinen Eltern früh nach Südafrika auswanderte und ab seinem 15. Lebensjahr in den Vereinigten Staaten lebte.

so sah lassie aus

Zunächst wohnte er in Massachusetts, studierte später in New York und zog nach seiner Heirat mit einer berühmten Sportfechterin nach Pennsylvania (Springtown), wo er mit seiner Frau eine Farm erwarb.

Gemeinsam widmeten sie sich der Zucht von Collies und anderen Hunden. Die Idee zu der ersten Geschichte mit einem Collie entstand jedoch bereits in New York.

Vorbild für die Figur der Lassie war „Toots“, ein Collie, den die Knights bereits im Welpenalter erhielten und der bei Ihnen 14 Jahre lang bis zu seinem Tod lebte. Knight schrieb seine erste Kurzgeschichte, in der Lassie die Hauptfigur war, im Jahr 1938. Veröffentlicht wurde sie erstmals kurz vor Weihnachten, nämlich am 17. Dezember 1938 in der damaligen Saturday Evening Post.

Außerordentlich schnell gewann die Erzählung mit dem freundlichen Collie an Popularität, so daß weitere Geschichten folgten und Knight schon 1940 ein Buch mit einigen „Lassie-Abenteuern“ veröffentlichen konnte. Das Buch wurde rasch ein Bestseller und fand bis heute weltweite Verbreitung mit Übersetzungen in 24 Sprachen.

Schnell interessierte sich auch die Filmindustrie für die erfolgversprechende Romanfigur der „Lassie“ und MGM sicherte sich die Filmrechte. Bereits 1943 erschien Lassie erstmals im Kino mit der Geschichte „Heimweh“ (Originaltitel: Lassie Come Home); übrigens mit der damals 10-jährigen Liz Taylor in einer ihrer ersten Rollen.

Sowohl der Hund als auch das Mädchen im Film sollten legendäre Berühmtheit erlangen. Der Kult, der mit der ersten „Lassie“ – Kurzgeschichte im Jahr 1938 begann, fand kein Ende. Allein bis zum Jahr 2005 gab es 23 Filme mit der weltberühmten Filmhündin. Wenig bekannt ist die Tatsache, dass die Rolle der Lassie im Film jedoch von Rüden verkörpert wurde.

Grund dafür war das hübscher anzusehende, dickere Fell der Rüden, vor allem in den Sommermonaten. Der erste Filmcollie, der als Lassie zu bestaunen war, hieß Pal, und er erreichte das stolze Alter von 18 Jahren. Es gibt insgesamt 3 Hunde, die einen Stern auf Hollywood’s Walk of Fame haben – einer von ihnen ist Lassie.

Lassie’s Stern befindet sich auf 6368 Hollywood Boulevard, exakt zwischen Ronald Reagan und Robert Young. Viele Hundebesitzer lassen ihren 4-beinigen Freund stolz an dieser Stelle fotografieren. 

Leider konnte der Schöpfer von Lassie, Eric Knight, nicht miterleben, wie seine Collie-Dame berühmt wurde. Bereits 1943 starb er bei einem Flugzeugabsturz über Surinam.

  • Hunde im Film: Hachiko

    von auf 26. Mai 2014 - 0 Kommentare

    Einen besonders anrührenden Film, der alle Hundeliebhaber fesseln wird, hat Lasse Hallström 2009 vorgestellt. Der Film, im Original „Hachi: A Dog’s Tale“ handelt von einem Akita Hund und seinem Menschen. Grundlage ist die wahre Geschichte des in Japan berühmten Hundes Hachiko. Handlung des Films: Der Einstieg in den Film erfolgt als Rahmenhandlung. Erzählt wird die […]

  • Berühmte Hunde: Lassie

    von auf 27. April 2014 - 0 Kommentare

    Der wohl bekannteste und auch gleichzeitig berühmteste Hund unserer Zeit ist Lassie. Der intelligente Langhar-Collie begeisterte die Menschen schon 1938. Ins Leben gerufen wurde Lassie damals von Eric Knight, einem in England geborenen Schriftsteller, der mit seinen Eltern früh nach Südafrika auswanderte und ab seinem 15. Lebensjahr in den Vereinigten Staaten lebte. Zunächst wohnte er […]

  • Die Geschichte eines mutigen Hundes aus Indien - wie aus Rocky Tiger wurde

    von auf 28. April 2014 - 0 Kommentare

    Bereits zu Beginn des Jahres 2014 tauchten in einigen indischen Dörfern und Kleinstädten vermehrt verwilderte Raubkatzen auf. Hungrig und auf der Suche nach leichter Beute wurden sie immer mutiger und streiften besonders nachts gerne durch die kleinen Ortschaften. Berichte über aggressive Großkatzen, die schlimmstenfalls auch Menschen angreifen, häuften sich. Die Bewohner dort leben seitdem in […]

  • Alles gegen Zecken beim Hund

    von auf 25. April 2014 - 0 Kommentare

    In der warmen Jahreszeit müssen wir wieder besonders gut aufpassen, denn es ist Zeckenzeit. Die kleine Blutsauger lauern im Grünen, und unser Hund hat sich schnell eine oder gleich mehrere von diesen lästigen Schmarotzern beim täglichen Spaziergang eingefangen. Da die Zecken nicht nur für unseren Hund, sondern auch für Menschen gefährlich sind, ist hier ganz […]

  • Wirksam gegen Zecken: der Zeckenhaken

    von auf 25. April 2014 - 0 Kommentare

    Ein sehr wirksames Instrument, um Zecken an Ort und Stelle zu entfernen, ist der Zeckenhaken. Er ist eine neuere Entwicklung und noch nicht besonders lange auf dem Markt. Der Zeckenhaken besteht aus Plastik und ist sehr klein – kaum viel größer als eine Büroklammer und kann daher gut immer in der Geldbörse oder Hosentasche mitgeführt […]

Kategorien